Seminarziel

Die Divertikelkrankheit –ob unkompliziert oder kompliziert, wirft Fragen in der Ernährungstherapie auf. Solange die Divertikel keine Beschwerden bereiten, fällt keinem Divertikelträger auf, dass er sei bereits hat. Da jeder Zweite über 70 Jahre Divertikel hat, ist das Wissen um die Prävention einer Divertikulitis Basiswissen. Denn wehe dem, die Divertikel entzünden und es treten Komplikationen auf.

Das Seminar führt in die Physiologie und Pathophysiologie ein und stellt aktuelle therapeutische Möglichkeiten dar, die im ambulanten und Klinikalltag für Ernährungstherapeuten wesentlich sind. Dabei gehört das Wissen um die medikamentöse Führung ebenso dazu, wie die Bewertung der Körner-, Faser- und Kernmärchen…

Inhalte

  • Wenn alles gut läuft!
  • Berichte aus der S- Kurve: Wenn Verdauung ins Stocken kommt
  • Diagnose: Divertikulose! Was tun? Was nehmen?
  • Wenn es brennt: Divertikulitis! Notfallmanagement!
  • Ohne Ernährung ist alles nix!
    Phasenernährung bei Divertikulitis in bewährter 3 Phasen
    (Schub – ausklingender Schub – Remission)
  • Kurzgefasst: Gebote & Verbote
  • Aufmerksamkeitstraining für Divertikelträger

Zielgruppen
Diätassistenten, Oecotrophologen

Teilnehmerzahl
max. 20

Termin
07.09.2021 10.00 Uhr – 18.00 Uhr

Seminarumfang
8 Einheiten à 45 Minuten

Referentin
Dipl.oec.troph. Christiane Schäfer, Schwarzenbek

Ort
Hannover

Gebühr
160 €, inkl. Seminarunterlagen und Pausengetränke

Ansprechpartner
Sonja Pöhls
Tel.: 0511 – 544 1038-4
E-Mail: poehls@dge-niedersachsen.de

Hinweise:
Erhalten Sie keine Anmeldebestätigung direkt nach dem Abschicken des Online-Formulars, dann kontrollieren Sie bitte zunächst Ihren Spam-Ordner. Wenn dort keine Bestätigung eingegangen ist, schreiben Sie uns zur weiteren Abklärung gerne eine Mail.
Die Rechnung wird Ihnen meist erst nach der Tagung automatisch zugesandt.