Seminarziele
Zu einer gesunden und kindgerechten Ernährung gehört so viel mehr als gesunde Lebensmittel alleine: wie werden Kinder durch gesundes Essen angesprochen, wie lernen sie neue Speisen kennen und probieren, welche Regeln sind dabei wichtig und wie kann eine entspannte Atmosphäre beim Essenstisch geschaffen werden? Rund um die Ernährung und ihrer traditionellen und kulturellen Vielfalt gibt es viel mit den Kindern zu entdecken. Auf der anderen Seite steigen die Ansprüche der Eltern und Kosten- und Zeitengpässe oder Herausforderungen durch Lebensmittelunverträglichkeiten und erschweren so die Arbeit in der Krippe und Kita. Welche Lösungsansätze gibt es?

Inhalte Teil 1:
• Bedarfsgerechte Ernährung in Tageseinrichtungen für Kinder mit den DGE-Qualitätsstandards
• Wie Kinder Essen lernen
• Umgang mit Ess- und Fütterstörungen
• Ernährungsbildung für alle Kinder – Kulturelle Vielfalt einbinden und nutzen
• Partizipation der Kinder

Inhalte Teil 2:
• Lebensmittelallergien in Abgrenzung zu Lebensmittelunverträglichkeiten: Definition, Grundlagen, Konsequenzen für die Einrichtung
• Allergenmanagement: Konzepte für die eigene Einrichtung
• Speiseplangestaltung unter Berücksichtigung von Allergien und Unverträglichkeiten
• Krippe/Kita im Spannungsfeld zwischen Eltern, Leitung und pädagogischer Arbeit

Referentin:
Teil 1: Sonja Pöhls, Diplom-Oecotrophologin
Teil 2: Nicole Eckelmann, Diplom-Oecotrophologin

Zielgruppen
Erzieher/Pädagogen, Küchenleiter, Hauswirtschaftsleiter, Einrichtungsleiter, Hauswirtschaftskräfte, Diätassistenten, Oecotrophologen

Teilnehmerzahl
max. 18

Termin
Teil 1: 12.02.2020, 8:30-16:00 Uhr
Teil 2: Mai 2020
Teil 1 und 2 können unabhängig voneinander gebucht werden.

Seminarumfang
je Teil-Seminar: 8 Einheiten à 45 Minuten

Ort
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V., Sektion Niedersachsen

Gebühr
je Teil-Seminar: 115,00,- inkl. Seminarunterlagen und Pausengetränke (beide Teile zusammen gebucht: 210,-)

Ansprechpartner
Sonja Pöhls
Tel.: 0511 – 544 1038-4
E-Mail: poehls@dge-niedersachsen.de

 

Hinweise:
Erhalten Sie keine Anmeldebestätigung direkt dem Abschicken des Online-Formulars, dann kontrollieren Sie bitte zunächst Ihren Spam-Ordner. Wenn dort keine Bestätigung eingegangen ist, schreiben Sie uns zur weiteren Abklärung gerne eine Mail.
Die Rechnung wird Ihnen vor oder nach der Tagung automatisch zugesandt.