DGE Umfrage Gemeinschaftsverpflegung

Angebot des DGE-Projektes noch besser auf Bedürfnisse der Zielgruppen zuschneiden: In Kürze sind Verantwortliche in Kitas, Schulen, Betrieben, Kliniken und Senioreneinrichtungen gefragt, ihre Meinung über das DGE-Projekt zur Verpflegung in diesen fünf Lebenswelten abzugeben. Dazu werden sie von einem Marktforschungsinstitut im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Ernährung als Projektträgerin zufallsbasiert telefonisch befragt. Die Interviews sind Teil der Evaluation des Projekts „IN FORM in der Gemeinschaftsverpflegung“. Zum Ablauf der jetzigen Förderphase sind die Befragungen ein wichtiges Instrument, um die erzielten Wirkungen des Projekts einzuordnen und zukünftige Angebote noch passender auf die Zielgruppen zuzuschneiden. Das Projekt ist angesiedelt bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) und wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert. In den fünf Lebenswelten vom Kita- bis zum Seniorenalter sind vor allem Träger, Multiplikatoren, Management und das Küchen- sowie Pflegepersonal angesprochen.

Alle, die sich an den Interviews beteiligen, haben die Möglichkeit ihre Beobachtungen und Einschätzungen zu äußern. Das bezieht sich auf alle maßgeschneiderten Angebote in den Lebenswelten des Projektes. Daher ruft die DGE als Projektträgerin alle per Zufall Ausgewählten dazu auf, sich an dem nur wenige Minuten dauernden Interview zu beteiligen, um so die Gemeinschaftsverpflegung auch in Zukunft wissenschaftlich fundiert, nachhaltig und praktisch begleiten zu können.

Das DGE-Projekt ist Teil des Nationalen Aktionsplans „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung” im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Ein Kern der Aktivitäten zur Gemeinschaftsverpflegung sind die fünf DGE-Qualitätsstandards. In diesem Bereich arbeiten unter anderem Vernetzungsstellen für Kita, Schule und Senioreneinrichtungen, deren Förderung das Bundesernährungsministerium kontinuierlich weiter ausbaut.

Die Fachgesellschaft für Ernährung wurde unter anderem dazu beauftragt, die DGE-Qualitätsstandards zu aktualisieren. Ein Hauptanliegen dabei: deutlicher zu machen, wie eng Verpflegung mit Gesundheit und Nachhaltigkeit verbunden sind. Im Mittelpunkt stehen seither neben der Gesundheit auch der Umwelt- und Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit sowie das Tierwohl.

Welche langjährigen Erfahrungen Institutionen und Einrichtungen mit dem DGE-Qualitätsstandard gesammelt haben, zeigen Beispiele auf dem projekteigenen Youtube-Kanal.

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V., Presse, DGE aktuell 24/2021 vom 17.08.2021.