Ernährung in Krippe und Kita

Immer mehr Kinder werden in einer Tageseinrichtung wie Krippe, Kindertagesstätte oder Tageseinrichtungen betreut. Dabei steigt die Zahl der Kinder unter 3 Jahren in den Einrichtungen, ebenso wie die tägliche Betreuungszeit.

Damit übernehmen die Tageseinrichtungen eine immer größere Rolle in der Verpflegung der Kinder und der Ernährungserziehung. Die Kinder erhalten durch das regelmäßiges Angebot an ausgewogenen Mahlzeiten, das gemeinsame Essen und die pädagogische Arbeit rund um Essen und Trinken eine wertvolle Grundlage, um sich körperlich und geistig positiv zu entwickeln.

Die Tageseinrichtungen stehen dabei vor großen Herausforderungen: Wie kann eine bedarfsgerechte, ausgewogene und nachhaltige Verpflegung im engen finanziellen Rahmen gewährleistet werden? Wie können gesonderte Anforderungen an das Essen beispielsweise durch Allergien berücksichtigt werden? Welche Rahmenbedingungen sind zum Thema Essen und Trinken wichtig? Wie kann eine gute Kommunikation mit den Eltern gelingen?

Wir unterstützen Sie als Fachkräfte aus der Pädagogik, Küche und Service  bzw. Leitung in Ihrer Arbeit durch gezielte Fortbildungen und haben ein offenes Ohr für Ihre Anliegen.

 Fortbildungsreihe: Ernährung von Kindern in Kita und Co.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. - Sektion Niedersachsen

Zur Fortbildungsreihe „Ernährung von Kindern in Kita und Co.“ gehören 4 Basis-Module und 4 Wahl-Module. Sie richtet sich an Fachkräfte aus der Pädagogik, Küche und Service  bzw. Leitung in KiTa, Krippe und Tagespflege sowie Ernährungsfachkräfte, die in diesen Bereichen tätig sind, Träger und Multiplikator*innen.

Die Module finden je nach aktueller Lage online oder in Präsenz in Hannover statt. Nehmen Sie an allen Basis-Modulen und an 2 der 4 Wahlmodule teil, erhalten Sie zum Abschluss ein Zertifikat. Die Seminare sind einzeln oder als Block buchbar. 

Unser Podcast “Zu Tisch, bitte!”

Informationen über Ernährung findest du viele. Doch woher weißt du, was davon wirklich stimmt? Und wie ist der aktuelle wissenschaftliche Stand überhaupt?

Hier bietet dir unser Podcast „Zu Tisch, bitte!“, der Ernährungspodcast aus Niedersachsen, eine Orientierung, so dass du dir deine eigene Meinung bilden kannst. Nur um das Thema Kinderernährung geht es in den Episoden der KIDS EDITION. Dort greifen wir brennende Themen auf, laden Expert*innen ein oder diskutieren miteinander.

Ein  Podcast der DGE-Sektion

STAFFEL 2

Episoden rund um die Kinderernährung
3 | KIDS EDITION „Das mag ich (nicht) – Geschmacksbildung von Anfang an“
4 | KIDS EDITION “Kindgerechte Ernährung – wie sieht sie aus?”
5 | KIDS EDITION “Sind Kinder heute übergewichtiger?”
8 | KIDS EDITION “Essen verbindet – Kultursensible Ernährungsbildung”

Episode 1-2 und 6-7 thematisieren andere Lebenswelten.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. - Sektion Niedersachsen

Die nächste Fachtagung „12. Tischlein deck dich” findet 2024 statt.

DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Kitas

Ziel des „DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Kitas” ist es, die Verantwortlichen für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder bei der Umsetzung einer bedarfsgerechten, ausgewogenen und nachhaltigen Verpflegung zu unterstützen und damit den Kindern die Auswahl aus einem gesundheitsfördernden Verpflegungsangebot zu ermöglichen.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.

FIT KID – Die Gesund-Essen-Aktion

Die FIT KID – Die Gesund-Essen-Aktion für Kitas leistet tatkräftige Unterstützung für Tageseinrichtungen für Kinder und stellt hilfreiche Materialien zur Verfügung wie z.B. die nährstoffoptimierte Vierwochenspeisepläne für die Mittagsverpflegung.

Eine Auswahl der DGE-Medien

Das Praxiskochbuch mit “Lecker-Garantie” der Vernetzungsstelle Kita-Verpflegung in Thüringen

Gut vernetzt:

Vernetzungsstelle Kitaverpflegung Niedersachsen

Die Vernetzungsstelle Kitaverpflegung Niedersachsen hat sich zur Aufgabe gemacht, landesweit eine qualitativ hochwertige und nachhaltige Gemeinschaftsverpflegung von Kindern zu fördern. Dazu bietet das Beratungsteam neben fachlicher Begleitung bei der Gestaltung gesundheitsfördernder Mahlzeiten gleichzeitig Hilfestellung bei Themen wie Ernährungsbildung oder der Umsetzung des Lebensmittel- und Hygienerechts.

Tag der Kitaverpflegung

Deutschlandweit setzen Kitas am Tag der Kitaverpflegung ein Zeichen dafür, kulturelle und kulinarische Vielfalt gemeinsam zu erleben. An diesem Aktionstag im Frühjahr jeden Jahres kommen Erzieherinnen und Erzieher, Eltern und Kinder sowie Essensanbieter zusammen und machen sich für die Verbesserung der Kitaverpflegung stark.

Netzwerk Kita und Gesundheit Niedersachsen

Die Sektion Niedersachsen arbeitet aktiv im Netzwerk Kita und Gesundheit der Landesvereinigung für Gesundheit Niedersachsen mit, um DGE-Projekte wie „FIT KID“ zu kommunizieren und zu verbreiten. 

Das Netzwerk hat sich in den letzten Jahren als Katalysator für Fachtagungen der Veranstaltungsreihe „Gesundheitsförderung in der Kita“ entwickelt und fördert darüber hinaus innovative Ideen und Kooperationen.

Nationales Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ)

Das Nationale Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ) engagiert sich für mehr Qualität beim Essenund Trinken in Kita und Schule. Die Aufgabe des NQZ ist die Koordination und Weiterentwicklung von Maßnahmen und Initiativen zum Thema Kita- und Schulverpflegung in Deutschland. Das NQZ ist zentraler Ansprechpartner auf Bundesebene und Partner der auf Länderebene agierenden Vernetzungsstellen Kita- und Schulverpflegung.

Kompetenzzentrum für Gesundheitsförderung in Kitas

Das Kompetenzzentrum für Gesundheitsförderung in Kitas (kogeki) unterstützt als unabhängig beratende Einrichtung in Niedersachsen und Bremen Kitas und Träger darin, Gesundheitsförderung als ein ganzheitliches Konzept zu verstehen und in den Arbeitsalltag zu integrieren. Hierfür bietet das Kompetenzzentrum Informationen, Fachtagungen und -vorträge, schafft Transparenz über bestehende Maßnahmen und Projekte, berät und begleitet Kitas sowie Träger bei Entwicklungsprozessen zur gesunden Kita.

Niedersächsisches Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung

Das Niedersächsische Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung soll die frühe Kindheit einerseits interdisziplinär erforschen und andererseits die vielen unterschiedlichen Praxis-Akteure in diesem Bereich vor Ort vernetzen.

Region Hannover | Projekt “FIT, BUNT & LECKER”

Mit dem Eintritt in die Schule ist es wichtig, dass Kinder kraftvoll und gesund sind.

Das Projektteam von FIT, BUNT & LECKER, möchte Kindern, Eltern, Familien und pädagogischen Fachkräften in der Region Hannover
gesundheitsfördernde Ernährung und aktive Bewegung näherbringen.  Das Projektteam FIT, BUNT & LECKER bietet In-House-Workshops, informative Elternabende, spannende Aktionstage, Schulungen in Kindertageseinrichtungen und individuelle Familienberatungen bei Übergewicht, Adipositas, außergewöhnlichem Essverhalten und motorischen Auffälligkeiten an.

Bewegung und Ernährung sollen Spaß machen – da setzt das Projektteam von FIT, BUNT & LECKER an.
Download: Projektflyer

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. - Sektion Niedersachsen

Ostfalia Hochschule | Hochschule für angewandte Wissenschaften

Die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften – Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel hat mit dem anwendungsorientierten Studiengang „Kindheitspädagogik und Gesundheit (B.A.)“ eine wissenschaftlich-akademische Qualifizierung im Blended Learning-Format entwickelt, welche fächerübergreifend ausgerichtet ist und einen hohen Praxisbezug aufweist.

Studierende sollen kompetenzorientiert befähigt werden, ihr kindheitspädagogisches Handeln an Gesundheit und Gesundheitsförderung ausrichten zu können. Im Studium setzen sie sich mit dem aktuellen Forschungs- und Erkenntnisstand auseinander und qualifizieren sich für die pädagogische Arbeit mit Kindern (bis 10 Jahren) und Familien. Eine Verleihung der staatlichen Anerkennung nach dem Bachelorabschluss als Kindheitspädagogin/Kindheitspädagoge ist möglich.

Deutsche Zöliakie-Gesellschaft | DZG e.V.

Die Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e. V. (DZG) ist als gemeinnütziger Selbsthilfeverein die maßgebliche Spitzenorganisation der Zöliakiebetroffenen in Deutschland und Mitglied im europäischen Dachverband AOECS. Sie wurde 1974 gegründet und zählt aktuell 42 000 Mitglieder.

Zum Angebot für Mitglieder gehören ärztliche Telefonsprechstunden, Ernährungssprechstunden, Online- und Präsenzseminare für Neubetroffene und erfahrene „Zölis“, vielfältiges Informationsmaterial, glutenfreie Freizeiten für Kinder und Erwachsene.