Rezepte durch das Jahr: Chili sin Carne

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. - Sektion Niedersachsen

1 | Tag der Hülsenfrüchte, 10.02.2022

Wir kennen sie aus Oma’s Küche und treffen sie in der ganzen Welt an: Hülsenfrüchte wie Linsen, Bohnen, Erbsen oder Kichererbsen. Sie lassen sich vielfältig in Mahlzeiten integrieren, nicht nur als Chili sin Carne wie auf unserem #Rezept des Monats 1, sondern auch Beilage, Suppe oder Salat.  Hülsenfrüchte sind reich an hochwertigem Protein und so eine gute Fleischalternative. Durch ihren hohen Ballaststoffanteil machen sie zudem lange satt.

Mit einer pflanzenbetonten Kost leisten Sie einen wertvollen Beitrag für eine nachhaltigere Ernährung. Zudem binden Erbsen und Co. Stickstoff aus der Luft im Boden und tragen zu einer klimafreundlicheren Lebensmittelproduktion bei.

Die DGE empfiehlt als eine Portion 60 bis 70 g rohe getrocknete bzw. 125 g gegarte Hülsenfrüchte. Sind Sie neugierig geworden? Dann erfahren Sie im DGE-Flyer „Hülsenfrüchte – versteckte Vielfalt entdecken“ noch viel mehr zu dieser vielseitigen Proteinquelle.

Rezeptkarte “Chili sin Carne” – Download (pdf). 

Hintergrund: 

In 2022 feiert die DGE-Sektion Niedersachsen ihr 40-jähriges Jubiläum. Damit die DGE-Empfehlungen nicht nur theoretisch bleiben, sondern auf Ihrem Teller landen, veröffentlichen wir jeden Monat ein ausgewähltes Rezept. Wiederkommen lohnt sich also!

Darüber hinaus haben wir  anlässlich unseres Jubiläumsjahrs ein besonderes buntes Angebote für Sie vorbereite: 2022 widmen wir uns der nachhaltigen und gesundheitsfördernden Ernährung mit einem breiten Portfolio aus FachtagungenSeminaren, der Verbreitung der Niedersächsischen Ernährungsstrategie sowie erstmalig einem Barcamp und dem Podcast „Zu Tisch, bitte!“. Freuen Sie sich auch auf die vielfältigen Veranstaltungen der Vernetzungsstelle!