DGE Sektion Niedersachsen/News

Version 2.0 des Profitools für die Ernährungsberatung und die Gemeinschaftsverpflegung verfügbar:

Das Nährwertberechnungsprogramm DGExpert der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) ist ab sofort als optimierte Version 2.0 erhältlich. Die Fachgesellschaft bietet das Upgrade und die Neulizenz sowohl für die Ernährungsberatung als auch für die Gemeinschaftsverpflegung an. Für Einzelplatz- und Bildungslizenzen gibt es besonders günstige Upgrade-Preise.

In die neue Version des Programms flossen Rückmeldungen und Wünsche von Anwendenden ein, so dass DGExpert neben technischen Optimierungen mit zahlreichen praxisnahen Verbesserungen und auch neuen Features punktet. Die optimierte Rezepteingabe beinhaltet jetzt ein neues Umrechnungstool. Die Menge von Rohwaren lässt sich auf die im verarbeiteten Zustand umrechnen und umgekehrt. Auf Basis der Rezeptur und der Angabe zu den verarbeiteten Lebensmitteln kann dann eine Liste der benötigten Rohwaren erstellt werden – eine praktische Hilfe für den Einkauf und die Warenbeschaffung. Weitere Verbesserungen sind die übersichtlichere Darstellung der Energiebilanz sowie die anschauliche Parameteranzeige für Blutfett- oder Blutzuckerwerte. Das Tool arbeitet zudem mit einer höheren Geschwindigkeit, weist eine verbesserte Anwendungsoberfläche auf und bietet eine vollständige Unterstützung gängiger Text- und Kalkulationsprogramme.

DGExpert ist seit 2013 auf dem Markt. Intuitive Bedienung, praxisorientierte Features vereint mit funktionellem Design zeichnen das Nährwertberechnungsprogramm – das den vollständigen Bundeslebensmittelschlüssel beinhaltet – aus. Die leistungsstarke Klient*innenverwaltung ist eine weitere zentrale Säule des Programms für Profis. In der Ernährungsberatung und -therapie unterstützt DGExpert bei allen Aufgaben von der Anamnese über die Dokumentation der Sitzungen bis hin zum Erstellen von Speiseplänen, Rezeptplänen und der Auswertung der Verzehrprotokolle von Klient*innen.

Für die Gemeinschaftsverpflegung stehen alle Funktionen der Ernährungsberatungs-Variante zur Verfügung. Ergänzt werden sie durch Funktionen, die speziell für die Gemeinschaftsverpflegung konzipiert wurden. So deckt sie neben der Speiseplanberechnung auch die Beratung von Gruppen ab, Nährwertangaben auf Basis der D-A-CH-Referenzwerte in der Gemeinschaftsverpflegung und Kombinationen von Speiseplänen im Menüplan. Berechenbar ist eine Vollverpflegung mit bis zu fünf Mahlzeiten pro Tag oder nur eine Mittagsverpflegung. Auch das Ausweisen von Zusatzstoffen ist einfach möglich. Damit ist das Programm ideal für den Einsatz in Kliniken, Wohnheimen und allen Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung.

Bisherige Lizenzen lassen sich günstig auf ein Upgrade umstellen. Das Upgrade für die Einzelplatzlizenzen kosten 79 Euro (Ernährungsberatung) bzw. 89 Euro (Gemeinschaftsverpflegung). Für die Lehre und Ausbildung an Universitäten, Hochschulen und Schulen kostet das Upgrade der Bildungslizenz 400 EUR. Es kann auf bis zu 20 Schulungsrechnern installiert werden.

Alle Preise und weitere ausführliche Informationen sowie kostenfreie Demoversionen unter:
www.dgexpert.de

Bestellbar ist DGExpert, das Nährwertberechnungsprogramm der DGE, und die Upgrades im Medienshop unter:
www.dge-medienservice.de

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V., Presse, DGE aktuell 26/2021 vom 07.09.2021